Acroaustria
Acroaustria
Acroaustria
Acroaustria
Acroaustria
Acroaustria
Acroaustria
Acroaustria

Aktuelle News

ACRO-Samstag

2nd Acroaustria 2011 | 27.08.2011 - 20:23:13

Der Tag beginnt mit blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Schon am Morgen weht kräftiger Wind auf der Gerlitzen und im Laufe des Tages sollen Gewitter aufziehen. Dennoch sieht es zunehmend fliegbar aus und der 2. Solo-Run kann weiter gehen. Auch Alexander Meschuh befindet sich am Startplatz und versucht natürlich die gestrige Wasserlandung wieder gut zu machen. Es gelingt ihm ein sauberer Lauf und er kann viele Punkte abstauben, aber die Konkurrenz ist hart und am Start warten noch zahlreiche Akropiloten der Sonderklasse: Hernan Pitocco, Horazio Llorenz, Pàl Takàts, Marvin Ogger, Lino Oehl, Sebastian Kahn u.a. - und sie alle zeigen fantastische Figuren und spektakuläre Landungen.
Die Zuseher erleben eine Akroshow vom Feinsten und fühlen sich auch von den fliegenden Badegästen sehr gut unterhalten, die vom Ö3-Blobber aus „gestartet“ werden.
Gegen 11:00 legt der Wind etwas zu und die angekündigte Gewitterfront nähert sich langsam aus Westen. Aber es bleibt fliegbar, der 2. Solo-Run kann vollständig geflogen werden und die Jury hat etwas zu beraten, während für das Publikum die Flugvorführungen weiter gehen. Neben den Akropiloten, die mit Rauchpatronen ausgestattet, dynamisch durch die Luft wirbeln, zeigt das „Team Freestyle“ eindrucksvoll, dass auch ohne Geschwindigkeit Kunstflug am Gleitschirm möglich ist.

Im Laufe des Nachmittages findet die Jury zu einem Ergebnis. Das Resultat: Horazio Llorenz setzt sich durch und liegt in der Gesamtwertung auf Platz eins. Dahinter der Franzose Timothy Alongi und der Deutsche Marvin Ogger. Platz 4 belegt Pal Takats aus Ungarn. Alexander Meschuh kann in der Gesamtwertung einige Plätze gutmachen und landet auf Platz 8. Hernan Pitocco, der Führende nach dem ersten Lauf verpatzt seinen Flug und fällt weit zurück. In der Damenwertung führt die deutsche Daniela Martin, vor Alexandra Grillmayer aus Ungarn und Maria Vekhlyaeva aus Russland.(Details siehe www.acroparaglidingevents.com)

Das kann, muss aber nicht das Endresultat sein, denn es reichen 2 vollständige Runs für eine Wertung des Bewerbes. Wenn das Wetter morgen hält, und so sieht es aus, bleibt es spannend und wir erleben noch 2 fantastische Durchgänge im Acrobatic Paragliding!

 

 

Free Flight Festival Music Night Side Acts